CORONA: Neue Verordnung

Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp
Share on email

Beitrag teilen

coronavirus

Liebe An- und Zugehörige, sehr geehrte Damen und Herren,

seit Montag, den 23.03.2020, gilt eine neue Verordnung zur Eindämmung des Coronavirus. Die Bundesregierung hat zusammen mit den Ländern Maßnahmen zur Beschränkung von Kontakten beschlossen.
So ist das betreten öffentlicher Orte (z.B. Wege, Straßen, Plätze, Grünanlagen, Parks,…) verboten. Hierbei gelten aber auch Ausnahmen, die es uns ermöglichen Trauerfeiern stattfinden zu lassen. So heißt es im Verordnungspapier wörtlich:

„… gibt es Ausnahmen: …
– zur Begleitung Sterbender sowie zur Teilnahme an Beisetzungen im engsten Familienkreis. Das bedeutet Ehepartner, Eltern, Kinder, sowie Geschwister, wenn der Kontakt sehr innig ist (z.B. wenn ein Betreuungsverhältnis bestand).

Auf Nachfrage beim Gesundheitsamt haben wir keine genaue Teilnehmerzahl bekommen. Wir bitten Sie sich daran zu halten wirklich nur mit den engsten Verwandten zur Trauerfeier zu erscheinen.
Wir aktualisieren diese Meldung, sobald wir eine genaue Zahl übermittelt bekommen.

Regelungen des vorherigen Beschlusses sind davon unberührt und lauten weiterhin wie folgt:
– eine Anwesenheitsliste mit Namen, Adresse und Telefonnummer ist zu führen und 4 Wochen lang aufzubehalten
– ein Abstand von mindestens 1,5 Metern ist einzuhalten

Diese Maßnahmen sind drastisch, aber notwendig, um die Ausbreitung des Virus einzudämmen und zu verlangsamen.
Sie können Ihre Anteilnahme auch aus der Ferne ausdrücken. Als Zeichen der Anteilnahme ist es möglich sich den Angehörigen zuzuwenden, die Hand auf das eigene Herz zu legen und sich zu verbeugen. Diese symbolische Geste ist verständlich für alle und bringt Ihr Mitgefühl für die Trauerfamilie zum Ausdruck.

Beratungen und Trauergespräche können telefonisch oder per Email stattfinden. Beratungen in unseren Räumen können, aufgrund der aktuellen Verordnung, nur mit einem Angehörigen stattfinden. Auf Hausbesuche verzichten wir momentan zu Ihrem Schutz, um so wenig Kontakt wie möglich entstehen zu lassen.

Sie können die komplette aktuelle Verordnung hier herunterladen: Download

Passen Sie alle gut aufeinander auf, halten Sie sich an die verordneten Maßnahmen, halten Sie Abstand und waschen Sie sich sorgfältig und regelmäßig die Hände!

Wir wissen, das alles ist nicht leicht, besonders wenn man einen geliebten Menschen verloren hat. Der Schutz der Bevölkerung, der Schutz älterer und kranker Menschen ist momentan aber wichtiger.

Herzlichst,
Ihr Team vom Bestattungshaus Deufrains

Kontakt

Sie haben Fragen? Senden Sie uns direkt eine Nachricht:

Meldung

Liebe An- und Zugehörige, sehr geehrte Damen und Herren,

am 27.05.2020 wurde die Verordnung zur Eindämmung der Pandemie geändert und nun noch einmal stärker gelockert. Von nun an dürfen maximal 150 Personen an einer Trauerfeier teilnehmen, wobei das Personal des Bestatters, Trauerredner/Pfarrer und Musiker dazuzählen. Die restlichen Regelungen bleiben davon unberührt. Diese lauten weiterhin wie folgt: – eine Anwesenheitsliste mit Namen, Adresse und Telefonnummer ist zu führen und 4 Wochen lang aufzubehalten – ein Abstand von mindestens 1,5 Metern ist einzuhalten
Hier der Link zur aktuellen Verordnung des Landes Brandenburg:

https://bravors.brandenburg.de/verordnungen/sars_cov_2_eindv

 

Mehr Informationen finden Sie hier.