Wir sind demenzfreundliche Bestatter

Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp
Share on email

Beitrag teilen

LogoDfb500

Am 14. und 15. März haben wir die Gelegenheit genutzt und eine sehr wichtige Weiterbildung wahrgenommen. In einer kleinen Gruppe haben wir am Lehrgang „Demenzfreundliche Bestattung“ der deutschen Alzheimer Gesellschaft e. V. teilgenommen.
Dort haben wir gelernt was Demenz bedeutet, wie sich die doch sehr verschiedenen Krankheitsbilder äußern und wie man mit Menschen umgeht, die an Demenz erkrankt sind.
Durch den Lehrgang haben wir nun das nötige Rüstzeug, welches uns und Ihnen als Angehörige helfen wird, mit trauernden Erkrankten umzugehen und sie auf verschiedenste Weise in die Zeit der Trauer und des Abschieds einzubeziehen.
Teil der 2-tägigen Fortbildung waren nicht nur theoretische, sondern auch sehr wertvolle praktische Module.
Durch die Selbsterfahrungsanteile haben wir uns in die Welt von Demenzerkrankten hineingedacht und spürten bald am eigenen Leib, wie es sich anfühlen muss, mit dieser Krankheit zu leben.

Mit unserem erworbenen Wissen helfen wir Ihnen in dieser schweren Zeit mit der ohnehin schon schweren Situation umzugehen und sind bei zukünftigen Beratungen darauf vorbereitet, besser auf die Bedürfnisse von dementen Menschen, aber auch auf Sie als Angehörige, einzugehen. Denn Demenz betrifft nicht nur die daran erkrankten Menschen, sondern auch das gesamte Umfeld.

Sie finden uns „Demenzfreundliche Bestatter“, also Gabriele Haas, Christian Haas und Sven Lüsch nun über die Internetseite www.demenzfreundlichebestattung.de .
Es ist ein gutes Gefühl, Sie nun in dieser besonderen Situation beraten und begleiten zu dürfen.

Ihre
Gabriele Haas, Christian Haas und Sven Lüsch

Kontakt

Sie haben Fragen? Senden Sie uns direkt eine Nachricht:

Meldung

Liebe An- und Zugehörige, sehr geehrte Damen und Herren,

am 27.05.2020 wurde die Verordnung zur Eindämmung der Pandemie geändert und nun noch einmal stärker gelockert. Von nun an dürfen maximal 150 Personen an einer Trauerfeier teilnehmen, wobei das Personal des Bestatters, Trauerredner/Pfarrer und Musiker dazuzählen. Die restlichen Regelungen bleiben davon unberührt. Diese lauten weiterhin wie folgt: – eine Anwesenheitsliste mit Namen, Adresse und Telefonnummer ist zu führen und 4 Wochen lang aufzubehalten – ein Abstand von mindestens 1,5 Metern ist einzuhalten
Hier der Link zur aktuellen Verordnung des Landes Brandenburg:

https://bravors.brandenburg.de/verordnungen/sars_cov_2_eindv

 

Mehr Informationen finden Sie hier.